Service Hotline 02351 678 93 07
A B C D E K P R S W

Calciumhärte

Die Calciumhärte bestimmt sich durch die Anzahl der Calciumionen im Wasser. Je höher die Konzentration ist, desto härter ist das Wasser. Zusammen mit der Magnesiumhärte bildet sie die Gesamtwasserhärte. Bei einer hohen Calciumkonzentration kann es sein, dass das Wasser eintrübt.

Das Wasser ist dann zu hart und es kann zu Kalkablagerungen kommen. Ist die Calciumkonzentration zu niedrig (unter 150 ppm), dann ist das Wasser zu weich und kann Korrosion verursachen und die Materialien des Pools angreifen.